top of page

Zwott mit Pflichtsieg, Erste überrascht

Aktualisiert: 16. Mai 2023

26.03.2023



TV Fränkisch-Crumbach – SG Mosbach/Radheim 1:0 (0:0)

Der TV empfing zu seinem 23. Spiel der Saison 22/23 die SG Mosbach/Radheim auf heimischem Geläuf. Nachdem man im Derby in der Vorwoche noch die Punkte teilen musste, wollte die erste Mannschaft aus Crumbach ihren kleinen „Lauf“ auch gegen den heutigen Gast fortsetzen. Doch auch die formstarke SG kam mit breiter Brust zum Auswärtsspiel, denn man ist mit vier Siegen gegen Mannschaften aus den oberen Gefilden (u.a. Hummetroth oder Groß-Bieberau) nach Crumbach gereist, um diese Serie gegen den vermeintlichen „Underdog“ fortzusetzen.


Der Gast begann das Spiel temporeich. Es wurde versucht, über die Außen durchzubrechen und scharf in die Mitte zu legen. Fast gelang dies gelang auch früh im Spiel, als SG-Torjäger Marvin Bernhard nach einer Hereingabe frei am langen Pfosten auftauchte. Doch glücklicherweise versprang ihm der Ball und es passierte nichts schlimmeres. Auf Seiten der Crumbacher kämpfte man sich nach dieser Chance in die Partie und machte es dem Gegner schwer, in aussichtsreiche Positionen zu kommen. Mit dem Ball wollte man seine Tempovorteile im Angriff nutzen, doch die Abwehrkette der SG schaffte es oft, in letzter Sekunde noch hinter den Ball zu kommen. So entwickelte sich eine umkämpfte Partie in der ersten Hälfte. Die Hereingaben der Gäste schaffte man stets zu entschärfen. In der Folge blieb es bei beiden Mannschaften nur bei Ansätzen in der Chancenerarbeitung ohne die ganz großen Möglichkeiten. So schickte Schiedsrichter Räuber beide Teams nach einer intensiven ersten Hälfte in die Kabine.


Der zweite Spielabschnitt blieb ähnlich umkämpft. Man machte der SG weiterhin das Leben schwer und so blieben Strafraumszenen auch weiterhin nur Mangelware, da die TV-Abwehr und Keeper Basti Rapp die vielen Hereingaben der SG nach wie vor entschärfen konnte. Der Gast blieb dennoch bemüht, doch es ergaben sich in einigen Situationen auch Räume für den TV, die man bespielen konnte. Jedoch entwickelte man selbst wenig Gefahr. Dies ging bis zum Ende des Spiels. Als alles nach einem Unentschieden ausschaute, tauchte in der 88. Minute Linus Grosse Brauckmann nach Hereingabe von Till Seeger im Strafraum der SG auf. Der Kapitän nickte aus kurzer Distanz sicher zum umjubelten Führungstreffer ein. In der Folge fiel der SG wenig ein und so ertönte in der 94. Minute der Abpfiff vom Unparteiischen.


Ein glücklicher, aber durch eine starke Moral und viel Kampf auch ein wenig verdienter Sieg für die Crumbacher in einer äußerst intensiven Partie gegen den wahrscheinlich formstärksten Gegner der Liga. Man bestätigte den Trend der letzten Wochen und zeigt, dass man für jeden Gegner unangenehm sein kann. Nach nun zehn Punkten aus den letzten vier Spielen konnte man sich ein wenig Luft verschaffen und hofft dies, nächste Woche bei der TSG Steinbach fortzusetzen!


Aufstellung: Rapp, Grosse Brauckmann, Can, Gölz, Heid, Keil, Seeger (94. Preljevic), Shahkhel, Mi. Henschke (93. Karakas), Max. Henschke, A. Henschke (92. Rauch)



 


VFR Würzberg II – TV Fränkisch-Crumbach II 0:7 (0:2)

Zum 22. Spieltag reiste die TV-Reserve erneut in die Odenwälder Höhe, diesmal jedoch nach Würzberg zum dortigen VFR. Die Rollenverteilung war klar, denn die „Zwott“ wollt gegen das Schlusslicht nichts anbrennen lassen.

Man startete gut in das Spiel, denn nach nur sieben Minuten, erzielte Rene Zörgiebel das erste Tor des Tages. Zwanzig Minuten Später erhöhte Nico Kowarsch auf 2:0 aus Sicht der Crumbacher Gäste. Zahlreiche Chancen blieben danach jedoch ungenutzt, weswegen es auch mit dem Stand in die Pause ging.


Der TV kam verbessert aus der Kabine, denn nach nur drei Minuten schnürte Abwehrspieler Zörgiebel seinen Doppelpack und erhöhte auf 3:0 aus Sicht der Crumbacher. In der 59. Minute erzielte der junge Luis Katzenmeier sein erste Pflichtspieltor für den TV und stellte auf 4:0 für den TV. Sechs Minuten krönte sein älterer Bruder Jan-Luca seine starke Leistung mit seinem Treffer zum 5:0. In der 77. Minute erzielte Silas Faubel das sechste Tor für den TV. Francesco di Sanzo markierte in der 80. Minute dann Endstand von 7:0 für den TV.


Ein Spiel, welches mit der Ambition wohl als Pflichtsieg bezeichnen kann. Nach gutem Start war man etwas schwächer, doch man kam stark verbessert aus der Kabine und hat sich den Sieg gegen das Kellerkind redlich verdient. Nun gilt es den Lauf unter der Woche in Hiltersklingen fortzusetzen, wenn es gegen die SG Mossautal geht!


Aufstellung: Durkan, Kaluza, Zörgiebel, J. Zang, Kowarsch (60. di Sanzo), M. Zang (46. L. Katzenmeier), Eitenmüller, Wilferth, Meister (31. Rebohl), Faubel, J.Katzenmeier

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sechs Punkte in der Ferne

FV Mümling-Grumbach II - TV Fränkisch-Crumbach II 1:4 (1:2) TV Hetzbach - TV Fränkisch-Crumbach 1:3 (1:2) 12.11.2023 FV Mümling-Grumbach II - TV Fränkisch-Crumbach II 1:4 (1:2) 12.11.2023 Für die Zwot

Zweite siegt wieder, Erste erneut Remis

TV Fränkisch-Crumbach II - SG Bad König/Zell II 2:1 (1:0) TV Fränkisch-Crumbach - FV Eppertshausen 0:0 (0:0) 05.11.2023 TV Fränkisch-Crumbach II - SG Bad König/Zell II 2:1 (1:0) 05.11.2023 Für die Zwo

Mit viel Moral zu vier Punkten

KSV Haingrund - TV Fränkisch-Crumbach II 3:6 (2:2) Germania Ober-Roden II - TV Fränkisch-Crumbach 3:3 (2:2) 29.10.2023 KSV Haingrund - TV Fränkisch-Crumbach II 3:6 (2:2) 29.10.2023 Die Zwott fuhr zu i

bottom of page