top of page

Wilder Ritt nach der Kerb

TV Fränkisch Crumbach II - TSG Steinbach II 6:4 (2:2)

20.08.2023


Am zweiten Spieltag der B-Liga empfing der Aufsteiger aus Fränkisch-Crumbach die Reserve der TSG Steinbach. Die Zwott wollte es besser als in der Vorwoche machen und die ersten drei Punkte der neuen Saison holen.

Der TV übernahm bei hochsommerlichen Temperaturen zu Beginn das Ruder und näherte sich nach Anpfiff mit jeder Minute dem Tor des Gastes an. So dauerte es nur sechs Minuten, bis Ibrahim Karakas einen Abpraller von TSG-Keeper Roman Hamm abstaubte und auf 1:0 erhöhte. Nur vier Minuten später fiel auch schon das 2:0 durch ein Eigentor der Steinbacher. Hamm ließ erneut einen stramm getreten Freistoß von Till Seeger abprallen. Der Abpraller landete zwar diesmal beim Gast, doch der Klärversuch des Steinbachers landete kurios im eigenen Tor. Die Reaktion der TSG ließ nicht lang auf sich warten. So tauchte Burak Keles nach einer Flanke vor Keeper Bastian Rapp auf und stellte den Anschluss her. Der TV ließ sich davon nicht beirren und erspielte sich zahlreiche Chancen. Ein Distanzschuss von Seeger landete vom Pfosten aus im Toraus. Die klarsten Chancen vergaben jedoch Jan-Luca Katzenmeier und Izudin Preljevic, denen es nicht gelang, den Ball aus kürzester Distanz im Gästegehäuse unterzubringen. Kurz vor der Halbzeit kam es dann so, wie es oft kommt. Die TSG glich in der 44. Minute in Person von Gustav Wolf aus. Mit diesem Stand schickte Schiedsrichter Manfred Speck beide Teams in die Pause.

Nach der Halbzeit übernahm der TV wieder das Kommando und ging schon in der 50. Minute durch Andreas Henschke in Führung. Man erspielte sich weiterhin Chancen. Karakas hatte dabei die größte Gelegenheit, doch Hamm parierte seinen guten Abschluss stark. Die TSG hingegen nutzte Schwächephasen der Crumbacher Hintermannschaft nicht zwingend genug aus. Dies ging bis zur 64. Minute, als der robuste TSG-Stürmer Arian Yildirim das 3:3 erzielte. Die Zwott zögerte aber nicht lang und legte in der 67. Minute wieder vor. Nach einer Ecke stocherte Karakas den Ball nach mehreren Versuchen doch noch in das Tor der Steinbacher. Nur drei Minuten später erhöhte Karakas auf 5:3, als er von links in die Mitte zog und den Ball von der Strafraumlinie im Tor der Gäste unterbrachte. Der eingewechselte Silas Faubel erhöhte in der 78. Minute gar auf 6:3. Nach einem schönen Pass von Jonas Rauch ließ er seinen Gegenspieler aussteigen und schob an Hamm vorbei. Das Spiel schien in dieser Phase entschieden. Daran änderte der vierte Treffer der TSG von Wolf nach einem Fehler im Aufbau auch nicht mehr sonderlich viel.

Man machte sich das Leben durch unzählige vergebene Chancen schwerer, als es hätten sein müssen. Zudem agierte man an diesem Tag in der Abwehr unglücklich und lud den Gast zu Chancen ein. Dies gilt es für die kommenden Spiele zu verbessern. Dennoch steht am Ende ein verdienter Sieg der Crumbacher Zwott!


Aufstellung: Rapp, Kaluza, M. Zang, J. Zang, Kowarsch (66. Rebohl), Preljevic, Seeger, A. Henschke, Karakas (77. Faubel), Wilferth, J. Katzenmeier (61. Rauch)

Weiterhin im Kader: Meister, Wolf

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page