top of page

Sieg und Niederlage am Doppelspieltag

Aktualisiert: 15. Dez. 2023

24.09.2023


TV Fränkisch-Crumbach II - SV Lützel-Wiebelsbach II 5:3 (3:1) 

24.09.2023

Die Zwott begann den Doppelspieltag gegen Lützel-Wiebelsbach mit ihrem Spiel gegen die Reserve. Nach den doch herben Pleiten in den zwei Spielen zuvor, war man gegen den direkten Tabellennachbarn auf Besserung aus.

Die Anfangsphase gehörte den Crumbachern. Man versucht vom Anpfiff an schnell vor das Tor des Gegners zu kommen. Umso überraschender kam der Führungstreffer für die Gäste. Ein Sonntagsschuss aus der zweiten Reihe landete vom Querbalken direkt in den Füßen von Boris Knust, der aus kurzer Distanz den Führungstreffer erzielte. Doch die Zwott ließ sich davon nicht beirren und spielte weiter munter nach vorne. Schon in der elften Minute egalisierte man die SV-Führung. Michael Henschke nahm den Ball links an der Mittellinie an, startete von da ein Solo durch die ganze Mannschaft der Gäste und brachte den Ball aus wenigen Metern über die Linie. Man erspielte sich in der Folge immer mehr und mehr Chancen, in dem man seine Tempovorteile nutzte und den Gast in viele Laufduelle zwang. In der 36. Minute vollendete Jan-Luca Katzenmeier dann einen Angriff zum 2:1 für den TV. Man erzielte auch das vermeintliche dritte Tor durch Oliver Wilferth, doch der Crumbacher gab zu in der Entstehung des Tores ein Foul begangen zu haben. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte Ibrahim Karakas, der den Abpraller von SV-Keeper Morgenroth im Nachschuss im Gehäuse des SV versenkte und so mit dem letzten Angriff auf 3:1 schraubte.

Ein ähnliches Bild war es zunächst auch in der zweiten Halbzeit. Man vergab jedoch einige Gelegenheiten nach guten Angriffen. In der 54. Minute fand Antonio Tunjic mit einem hohen Ball den durchgestarteten Henschke, der an der hochstehenden Abwehr der Gäste vorbei zog und Morgenroth im Eins-Gegen-Eins überwand. Nur vier Minuten später war es erneut der nimmermüde Henschke, der mit seinem dritten Tor des Tages das 5:1 für die Zwott erzielte. Izudin Preljevic schickte ihn flach durch die Schnittstelle Richtung Strafraum. Aus relativ spitzem Winkel brachte er den Ball im Winkel des SV-Tores unter. Man vergab aber auch danach zu leichtfertig seine Chancen und verpasste es, das Ergebnis noch ordentlich in die höhe zu schrauben. In der 67. Minute setzte Jan-Luca Zang zu einer Grätsche an und klärte den Ball zur Ecke. 22 Mann waren schon in Gedanken bei der Ecke, als der Pfiff des Unparteiischen ertönte, der auf den Punkt zeigte. Serdar Sancaktar versenkte den diskutablen Elfmeter. In der Folge verloren die Crumbacher ein wenig den Faden, jedoch konnte man die Angriffe des SVs stets klären. Lediglich SV-Spielertrainer Selcuk Agca erzielte in der 84. Minute noch das dritte Tor für die Gäste. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schlusspfiff auch.

Verdienter Erfolg für die Zwott. Man war 70 Minuten lang klar überlegen und hätte deutlich  höher führen können, vielleicht sogar müssen. Man war in der Schlussphase in der Abwehr konsequent und ließ trotz wachsendem Druck wenig zu.


Aufstellung: Durkan, Kaluza (70. di Sanzo), J. Zang, Preljevic, Matuschkiewitz, M. Zang (41. Zörgiebel), Tunjic, Mi. Henschke, Karakas, Wilferth, J. Katzenmeier (46. Rebohl)

Weiterhin im Kader: Kowarsch, Meister



TV Fränkisch-Crumbach - SV Lützel-Wiebelsbach 1:2 (0:1)

24.09.2023


Im zweiten Spiel des Tages standen sich die beiden ersten Mannschaften gegenüber. Für beide Mannschaften war es klar, das es nur darum ging Punkte zu holen, um sich ein wenig Luft in der engen Tabelle der Kreisoberliga zu verschaffen.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen. Der SV ließ dabei Ball und Gegner laufen und versuchte, die sich ergebenden Lücken zu nutzen. Einen dieser Angriffe vollendete Johannes Zipp schon in der neunten Minute zur Führung für die Lützel-Wiebelsbacher. Es dauerte, bis die Crumbacher wirklich in die Partie fanden, wodurch der Gast zu einigen guten Gelegenheiten kam. Erst in der Schlussphase der ersten Hälfte kam man zu einer guten Chance durch Andreas Henschke, jedoch klatschte sein Abschluss aus spitzem Winkel nur an den Pfosten des Gästetores. Mit dem knappen Rückstand ging in die Pause.

Die zweite Hälfte begann ähnlich wie die erste. Der Gast hatte weiterhin höhere Anteile im Ballbesitz. Zu allem Überfluss spielte man ab der 55. Minute in Unterzahl. Nach einem langen Ball über die Abwehr foulte der herauseilende TV-Schlussmann Bastian Rapp den SV-Stürmer, der sich den Ball an Rapp vorbei, jedoch weg vom Tor legte. Die Folge war ein Freistoß an der Strafraumkante und die rote Karte für den Keeper. Da man jedoch an diesem Tag keinen Ersatztorwart hatte, ging Spielertrainer Maximilian Henschke ins Tor. Der folgende Freistoß landete auch prompt im Tor zum 0:2. Nicht jedoch weil ein Feldspieler im Tor war, sondern weil der Schuss von Felix Brumme so ins lange Eck flatterte, dass Henschke im Tor nichts machen konnte. Nach dem Tor war man nun darauf aus, eine Reaktion zu zeigen und war nun auf einmal immer mehr in der Partie. Man spielte zwar risikoreich, wodurch der Gast zu gefährlichen Gelegenheiten kam, die Henschke im Tor aber wachsam entschärfen konnte. Jedoch kam man in einer nun offnen Partie selbst zu guten Möglichkeiten. Kapitän Linus Grosse Brauckmann war dann in der 85. Minute derjenige, der per Kopf den Anschlustreffer erzielte. Man versuchte nun mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzielen, doch es sollte bis zum Schlusspfiff nicht mehr so kommen.

Am Ende zeigt man in Unterzahl eine gute mannschaftliche Moral und hätte fast noch das Spiel auf den Kopf gestellt. Jedoch geht der Sieg für den SV durchaus in Ordnung, da der TV vor allem in der ersten Hälfte zu lethargisch und ideenlos agiert. Nun gilt es, es nächste Woche gegen Lengfeld besser zu machen!


Aufstellung: Rapp, Can, Grosse Brauckmann, Gölz, Heid (43. Shahkhel), Keil, Seeger (46. L. Katzenmeier), Max. Henschke, G. Mattia de Luca, T. Mattia de Luca (76. Rauch), A. Henschke

Weiterhin im Kader: Bräunig

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sechs Punkte in der Ferne

FV Mümling-Grumbach II - TV Fränkisch-Crumbach II 1:4 (1:2) TV Hetzbach - TV Fränkisch-Crumbach 1:3 (1:2) 12.11.2023 FV Mümling-Grumbach II - TV Fränkisch-Crumbach II 1:4 (1:2) 12.11.2023 Für die Zwot

Zweite siegt wieder, Erste erneut Remis

TV Fränkisch-Crumbach II - SG Bad König/Zell II 2:1 (1:0) TV Fränkisch-Crumbach - FV Eppertshausen 0:0 (0:0) 05.11.2023 TV Fränkisch-Crumbach II - SG Bad König/Zell II 2:1 (1:0) 05.11.2023 Für die Zwo

Mit viel Moral zu vier Punkten

KSV Haingrund - TV Fränkisch-Crumbach II 3:6 (2:2) Germania Ober-Roden II - TV Fränkisch-Crumbach 3:3 (2:2) 29.10.2023 KSV Haingrund - TV Fränkisch-Crumbach II 3:6 (2:2) 29.10.2023 Die Zwott fuhr zu i

bottom of page