top of page

Nichts zu holen gegen Günterfürst

Aktualisiert: 29. März

24.03.2024


TV Fränkisch-Crumbach - TSV Günterfürst 1:3 (1:0)

24.03.2024


Weiter ging der Spieltag mit dem Spiel der beiden ersten Mannschaften. Dabei war der starke Aufsteiger aus Günterfürst erneut der Favorit gegen den TV. Dennoch war man nach der Vorstellung gegen Mosbach/Radheim auf Besserung aus.

Der Start in die Partie lief optimal, denn nach Balleroberung landete der Ball schnell beim durchgestarteten Andi Henschke. Dieser überwand GüFü-Keeper Ninger und erzielte in der dritten Minute die frühe Führung für die Crumbacher. Der TV ließ den TSV zunächst kaum zur Entfaltung kommen und konnte durch seine Tempovorteile vorne immer wieder kleine Nadelstiche setzen. Jedoch kam man nicht zu wirklich klaren Chancen. Der TSV hatte in der ersten Hälfte eine Gelegenheit aus mittlerer Distanz, doch der Ball landete direkt in den Händen von TV-Torwart Chris Würtenberger. Bis zur Halbzeit blieb es ein umkämpftes, jedoch eher chancenarmes Spiel. Somit ging es mit einer knappen Führung für den TV zum Pausentee.

Nach der Pause zeigte sich der Gast engagierter und erzielte schon in der 47. Minute den Ausgleich. Louis Timocin versuchte aus 20 Metern sein Glück. Der Schuss wurde jedoch von der Crumbacher Hintermannschaft abgefälscht und kullerte unglücklich ins Tor von Würtenberger, der auf dem Weg in das andere Eck war. Der TV schien nun verunsichert und tat sich schwer, in die zweite Halbzeit zu finden. Nur vier Minuten später nutzte der TSV die Passivität der Crumbacher aus und erzielte durch Kim Naas den Führungstreffer. Direkt nach dem Tor hatte der TV auch die große Gelegenheit auf Widergutmachung, doch Andi Henschkes Schuss aus halbrechter, freier Position landete links neben dem Gästegehäuse. Die Günterfürster blieben jedoch weiterhin am Drücker, ohne daraus ergebnistechnisches Kapital zu schlagen. In der 65. Minute landete dann aber ein Gästefreistoß nahe der Eckfahne über Umwege in den Füßen von Hannes Hofmann, der aus dem Gewühl im Strafraum heraus auf 1:3 für den TSV erhöhte.  Günterfürst fuhr die Pressingbemühungen nun ein wenig runter, blieb jedoch noch mehr im Ballbesitz. Der TV kam noch zu Gelegenheiten für den Anschluss. Zunächst scheiterte Maxi Henschke von halbrechts im Strafraum mit seinem Abschluss. Dann landete eine Freistoßflanke über Umwege auf dem Kopf von Izu Preljevic, doch Ninger entschärfte den Kopfball aus nächster Nähe in letzter Sekunde. Der TSV erspielte sich in der Schlussphase noch Gelegenheiten, doch es blieb bis zum Ende bei dem 1:3 aus Sicht des TVs.

Was man in der ersten Hälfte noch richtig machte, ließ man in der zweiten gänzlich missen. Der TV nahm die Zweikämpfe nicht mehr an und zeigte sich bei zwei von drei Gegentoren zu fehlerhaft. Am Ende steht eine verdiente Niederlage gegen einen spielerisch starken Aufsteiger.


Aufstellung: Würtenberger, Gölz, Heid (46. T. Mattia de Luca), Shahkhel, Preljevic, Keil, Matuschkiewitz, Max. Henschke, L. Katzenmeier (17. Zeljkovic), A. Henschke

Weiterhin im Kader: Zeisel



TV Fränkisch-Crumbach II - TSV Günterfürst II 0:8 (0:4)

24.03.2024


Die Zwott hatte dem Aufstiegskandidaten aus Günterfürst zu Beginn des Doppelspieltags nichts entgegenzusetzen. Zur Halbzeit stand es nach Toren von Pay Feldmann in der 7., Matthias Hallstein in der 9., Robin Fischer in der 17. und Can Timocin in der 44. Minute schon 0:4 für den Favoriten. In der zweiten Hälfte ging es ähnlich weiter. Philipp Schwede (51.), Matthias Hallstein (68. und 72.) und Henrik Schroeder (78.) erhöhten auf 0:8 für den Gast.


Aufstellung: Durkan, Meister (Göttmann), Kaluza, J. Zang, Tunjic, M. Zang, Wilferth, Rebohl, Plößer (Rapp), Hamidyar

Weiterhin im Kader: Bathke

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page