top of page

Mit Moral zum Punkt

Aktualisiert: vor 5 Tagen

KSG Georgenhausen - TV Fränkisch-Crumbach 2:2 (2:1)

28.04.2024


Die erste Mannschaft fuhr an diesem sonnigen Sonntag zum Auswärtsspiel bei der KSG Georgenhausen. Der TV wollte dabei auch in sechsten Spiel in Folge ohne Niederlage bleiben und den Georgenhausen-Fluch beenden, konnte man doch in sieben Jahren Kreisoberliga sportlich noch kein Spiel gewinnen. 

Der Start in die Partie verlief jedoch alles andere als optimal, denn die Crumbacher verschliefen die Anfangsphase vollkommen. Die KSG hingegen war wach und versuchte, mit schnellen langen Bällen die eigenen Tempovorteile zu nutzen. Einer dieser Bälle wurde von der Crumbacher Hintermannschaft falsch eingeschätzt und landete halbrechts bei Marco Groeger. Der Stürmer hob den Ball in der 11. Minute gefühlvoll über TV-Keeper Konstantin Katzenmayer. Nur fünf Minuten später landete ein weiterer langer Schlag bei Groeger, diesmal von halblinks einlaufend. Mit einem flachen Abschluss ins lange Eck erzielte er das 2:0 aus Sicht der Gastgeber und erwischte den TV eiskalt. Die Crumbacher Gäste brauchten selbst nach dem zweiten Tor noch ein wenig Zeit, um in die Partie zu finden. Doch mit zunehmender Zeit gelang auch dies und so kam man zur ersten größeren Gelegenheit durch den freistehenden Spielertrainer Maxi Henschke, welcher jedoch im KSG-Strafraum zu hastig abschloss und so verzog. Wenig später machte es Henschke jedoch besser. Eine Ecke in der 38. Minute wurde von Yannik Gölz an den langen Pfosten verlängert, wo Henschke den Ball noch annahm und flach im langen Eck von KSG-Schlussmann Lukas Moter unterbrachte. Nach dem Anschlusstreffer passierte jedoch wenig und es ging mit einem knappen Rückstand zum Pausentee.

Nach der Halbzeit waren es dann die Crumbacher, die das Kommando übernahmen. Früh erzielte man auch schon den Ausgleich. Andi Henschke köpfte nach einer starken Hereingabe von Heinrich Ludwig ein. In der Folge blieb der TV optisch weiterhin am Drücker, während der Gastgeber den einen oder anderen Konter fuhr. Den gefährlichsten Gegenstoß nach einer Crumbacher Ecke verspielten sie im drei gegen eins jedoch zu leichtsinnig. Im Gegenzug kam der TV nach eigener Ecke zu einer großen Gelegenheit auf die Führung. Kapitän Linus Grosse Brauckmann köpfte nach einer Ecke zentral aus kurzer Distanz auf das Tor, doch Moter bewies starke Reflexe und parierte gerade so. Der eingewechselte Gennaro Mattia de Luca hatte die nächste Möglichkeit, als er von links in des Gegners Strafraum eindrang, doch er setzte seinen Abschluss deutlich zu hoch an. Mit der vorletzten Aktion der Partie hatte der TV die nächste Möglichkeit. Ein starker Pass in die Schnittstelle von Mattia de Luca hatte das Ziel Andi Henschke. Doch die genauso starke Grätsche von KSG-Kapitän Tim Goelz verhinderte in letzter Sekunde die wahrscheinliche Führung für den TV. Die nachfolgende Ecke brachte nichts ein und so ging das Spiel 2:2 zu Ende. 

Den KSG-Fluch konnte der TV zwar nicht brechen, dennoch kämpfte man sich wieder zurück und hält die eigene Serie ohne Niederlage am Leben. Am Ende des Tages geht das Ergebnis auch so in Ordnung, vor allem durch die erste halbe Stunde, in welcher die Crumbacher noch nicht auf dem Platz angekommen waren.


Aufstellung: Katzenmayer, Gölz, Grosse Brauckmann, Can, Ludwig, Shahkhel, Max. Henschke, Heid (32. G. Mattia de Luca), Förster (87. Rauch), A. Henschke, Karakas

Weiterhin im Kader: Preljevic, Matuschkiewitz

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Derbyniederlage in Brensbach

SSV Brensbach II - TV Fränkisch-Crumbach II 2:0 25.04.2024 Für die Zwott stand erneut erneut eine englische Woche an, diesmal auswärts gegen den Mitaufsteiger aus Brensbach. Beide Mannschaften traten

Comments


bottom of page