top of page

Erste punktet zum fünften mal in Folge

Aktualisiert: vor 5 Tagen

TV Fränkisch-Crumbach - TSV Lengfeld 4:2 (1:0)

21.04.2024


Die Erste empfing an diesem regnerischen Wochenende den TSV Lengfeld. Die Marschroute war klar, denn gegen den punktgleichen Tabellennachbarn galt es, im fünften Spiel in Folge ungeschlagen zu bleiben und zu punkten.

Der TV begann die Partie sicher und hielt den Ball in den eigenen Reihen. Früh kam man schon zur ersten Gelegenheit, die auch prompt in der Führung mündete. Der Gast zeigte sich in der siebten Minute bei einer Flanke von Ibrahim Karakas inkonsequent und so landete der Ball bei Andi Henschke, der aus kurzer Distanz das 1:0 markierte. Die Crumbacher blieben weiterhin am Drücker und hatten wenig später die nächste Gelegenheit. Ein langer Ball landete erneut bei Henschke, welcher sich gegen zwei Lengfelder durchsetzte. Sein flacher Abschluss wurde jedoch stark von Lengfelds Schlussmann Marco Zulauf pariert. Marcel Förster hatte die nächste Gelegenheit für den TV, doch auch er konnte nicht erhöhen. Die Lengfelder hatten im Gegenzug nach einem Eckball eine Gelegenheit, doch der Kopfball landete direkt in den Händen von TV-Schlussmann Konstantin Katzenmayer. Mit leichtem Chancenwucher, aber dennoch mit Führung ging es wenig später auch zum Pausentee.

Die zweite Hälfte begann der TV ebenso spielbestimmend und konnte schon in der 53. Minute auf 2:0 erhöhen. Nach einem Eckball an den kurzen Pfosten von Karakas war es erneut Andi Henschke, der mit einem sauberen Kopfball ins kurze Ecke seinen Doppelpack schnürte. Der TSV schien nun die Bemühungen zu erhöhen und erzielte in der 69. Minute durch Max Messerschmitt den Anschlusstreffer. Doch der TV hatte eine schnelle Antwort parat. Nach einer schönen Kombination in der 74. Minute schickte Förster den durchgestarteten Domi Heid, welcher den Ball scharf reinbrachte. Die flache Flanke landete beim eingelaufenen Heini Ludwig, welcher den Ball mit dem ersten Kontakt im Gästetor unterbrachte. Die Crumbacher machten weiter und erhöhten in der 82. Minute gar auf 4:1. Der eingewechselte Gennaro Mattia de Luca bediente Karakas, welcher nach einem Haken ins kurze Eck abschloss. Wenig später hatte er die sogar die Möglichkeit zum Doppelpack, doch sein Abschluss landete nur am Pfosten. Der TSV kam dann kurz vor Schluss noch zu einem Elfmeter nach Foul. Nico Quaadt verwandelte, doch es sollte nur Ergebniskosmetik bleiben, denn unmittelbar danach ertönte der Schlusspfiff.

Ein verdienter Sieg für den TV, welcher an diesem Tag eine runde Leistung zeigte. Man war über die volle Distanz das dominante Team und behält die drei Punkte an der Saroltastraße!


Aufstellung: Katzenmayer, Gölz, Grosse Brauckmann, Can, Ludwig (83. Matuschkiewitz), Max. Henschke, Shahkhel (64. G. Mattia de Luca), Heid, Förster, Karakas, A. Henschke

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page